NewsSzene & Community
Förderpreis

HIV-Community-Preis sucht Leuchtturmprojekte: Jetzt bewerben

Wer sich in seiner Stadt oder Gemeinde gezielt für die Verbesserung der Lebenssituation und Versorgung von Menschen mit HIV einsetzt, kann sich ab dem  1. Dezember 2016 wieder um den HIV-Community-Preis bewerben. Der Förderpreis wird zum dritten Mal ausgeschrieben.

Am diesjährigen Welt-Aids-Tag fällt der Startschuss für die Ausschreibung des HIV-Community-Preises 2017. Der Preis will nachahmenswerte Ideen in der Früherkennung, Versorgung und sozialen Integration von Menschen mit HIV fördern und Best Practice-Beispiele aus der Community bekannt machen. Denn überall in Deutschland gibt es eine Vielzahl an Initiativen, die sich engagiert für Menschen mit HIV einsetzen.

Bis zum 31. März 2017 können sich Interessierte mit ihren Projekten unter www.hiv-community-preis.de um den Preis bewerben. Der Förderpreis richtet sich an Vereine, Verbände und gGmbHs sowie an Selbsthilfeorganisationen und Beratungsstellen, medizinische Einrichtungen und soziale Dienste.

Eine unabhängige Jury aus Vertreter_innen der Wissenschaft und Medizin, der Kommunalpolitik sowie der Akademie Wald­schlösschen und der Community wird die eingereichten Bewerbungen begut­achten und den Preisträger wählen. Die feierliche Preisverleihung findet im Juni 2017 im Rahmen des Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongresses (DÖAK) in Salzburg statt.

Ausgeschrieben wird der Förderpreis von der Deutschen AIDS-Gesellschaft, der Deutschen AIDS-Hilfe, der Deutschen Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Ärzte in der Versorgung HIV-Infizierter (dagnä) und dem forschenden Pharmaunternehmen Janssen. Der HIV-Community-Preis ist mit 12.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre verliehen. Das Preisgeld wird je zur Hälfte von der dagnä und Janssen gestiftet.

2015 wurden zwei beispielhafte Projekte mit dem HIV-Community-Preis ausgezeichnet: Das Projekt „Helping Hand“ des HIV-Centers der Goethe-Universität Frankfurt und der Kontaktladen „VISION e. V.“ des JES Bundesverbandes.

Die Website des HIV-Community-Preises informiert zu den Teilnahmebedingungen. Bewerbungen können ausschließlich online eingereicht werden. Projekte, die sich im letzten Ausschreibungsjahr bereits beworben hatten, können auch dieses Jahr wieder teilnehmen, sofern sie seitdem neue Ergebnisse erzielt haben.

(lf)

Weitere Infos:

Vorheriger Artikel

„Unser Ziel sind 50.000 Unterschriften bis zur Bundestagswahl“

Nächster Artikel

Erste Ergebnisse der europäischen Online-Umfrage zur HIV-PrEP

Lisa Fedler

Lisa Fedler

Lisa Fedler ist seit 2013 Mitglied der Online-Redaktion der Deutschen AIDS-Hilfe und Social Media Managerin.

Kein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 55 = 63