Schatten auf Mauer
Szene & Community

LEBEN IN DER ILLEGALITÄT
„Unglaublich, was manche auf sich nehmen, um in Freiheit zu leben!“

Valery floh 2008 aus der Ukraine nach Deutschland, weil ihn wegen Drogenbesitzes eine mehrjährige Freiheitsstrafe erwartete. Wie der HIV- und HCV-positive Mann in Berlin als „Illegaler“ überlebte, erzählte uns Sozialarbeiter Sergiu Grimalschi

Weiterlesen →
Ball vor Tor
Global

WM 2014
Elfmeter für brasilianische Sexarbeiter_innen?

Seit Beginn der Fußball-WM in Brasilien machen Sexarbeiter_innen mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen auf ihre Anliegen aufmerksam. Über die Hintergründe dieser Offensive berichtet die Soziologin Friederike Strack.

Weiterlesen →
Bergsteiger
Prävention & Wissen

SUBSTITUTION
„Wer eine innere Revolution schafft, kann Berge versetzen“

Seit zwei Jahren leitet Sergiu Grimalschi in der Berliner Aids-Hilfe das Projekt „Substitution – ein Menschenrecht“, das HIV-positiven Drogenkonsumenten aus Osteuropa Hilfe anbietet.

Weiterlesen →
Beine in Highheels
Global

RUSSLAND
„Das eigentliche Problem ist die Kriminalisierung der Sexarbeit!“

In Russland steht es schlecht um die Rechte von Sexarbeiterinnen und Sexarbeitern. Die St. Petersburger Selbsthilfeorganisation „Silberne Rose“ bietet umfassende Unterstützung an.

Weiterlesen →
Szene & Community

GEDENKEN
Er schaffte es, selbst „harte Knochen“ um den Finger zu wickeln

Ende der 80er- bis in die 90er-Jahre hinein waren die Arbeit und das Leben in der Deutschen AIDS-Hilfe (DAH) vom Leiden und Sterben vieler Kollegen überschattet. Einer von ihnen war Ian Schäfer.

Weiterlesen →
Prävention & Wissen

SZENENAH
„Die allermeisten Männer wollen sich auch auf andere STIs testen lassen“

Hein & Fiete“ ist ein HIV-Präventionsprojekt für schwule und bisexuelle Männer mit einem Infoladen im Hamburger Stadtviertel St. Georg. Ein Gespräch mi Kai Eckstein, den Infoladen-Koordinator und Präventionsberater von Hein & Fiete.

Weiterlesen →
Prävention & Wissen

Zivilgesellschaft in Belarus: Engagement ohne staatlichen Präventionsauftrag

Vorlesen Belarus ist ein autoritär regiertes, politisch stark isoliertes Land – und das einzige in Europa, in dem es noch die Todesstrafe gibt. Seine Zivilgesellschaft unterliegt strenger staatlicher Kontrolle. Umso wichtiger ist es, sie durch internationale Kooperation zu unterstützen und ihr Engagement in der HIV/Aids-Prävention zu stärken. Die Deutsche AIDS-Hilfe …

Weiterlesen →
News

Iran: Willkür gegen international anerkannte HIV-Ärzte

Vorlesen   Die Ärzte Arash Alaei und Kamiar Alaei genießen weltweite Anerkennung für ihre Arbeit in der HIV-Prävention. Doch im Juni 2008 hat die iranische Justiz die beiden Brüder wegen „Zusammenarbeit mit einer feindlichen Regierung“ verhaftet. Wir erinnern und rufen zum Protest auf.   Auf der Welt-Aids-Konferenz im August 2008 …

Weiterlesen →
News

„Man kann viel erreichen, wenn der politische Wille dafür da ist“

Vorlesen     In Osteuropa und Zentralasien steigt die Zahl der HIV-Neuinfektionen. Gleichzeitig werden die Präventionsprogramme zurückgefahren. Damit werden die bisher erreichten Erfolge aufs Spiel gesetzt. Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Zivilgesellschaft von rund 30 Ländern haben sich vom 16. bis 18. März in Kiew getroffen, um die Defizite …

Weiterlesen →
News

Endlich: Pharmas entschädigen Bluter mit Hepatitis C

Vorlesen   In Deutschland hat man jetzt zum ersten Mal Hämophile entschädigt, die durch Gerinnungsmittel mit Hepatitis C infiziert wurden. Die Pharmafirmen Bayer, Baxter, Behring-Aventis und Alpha zahlten den knapp 90 Betroffenen, die nachweislich zwischen 1978 und 1984 mit Viren belastete Medikamente erhalten hatten, jeweils bis zu 10.000 US-Dollar. Unter …

Weiterlesen →