Downtown San Francisco
Szene & Community

die letzten überlebenden – teil 7
„Ihr tragt all die Erinnerungen, die ganze Geschichte mit euch“

In den 80ern entstand in San Francisco ein beispielloses Versorgungsmodell für Menschen mit HIV/Aids. Heute fokussiert es vor allem auf Prävention und die frühe Therapie von Neuinfizierten. Langzeitpositive werden übersehen.

Weiterlesen →
Der Langzeitüberlebende David und sein Partner Ralph
Szene & Community

die letzten überlebenden – teil 6
„Du wirst okay sein, du wirst leben“

David, seit 1985 HIV-positiv, traf seinen Partner Ralph im Jahr 2004, kurz nach dessen HIV-Diagnose. Ihr Leben war größtenteils glücklich und unkompliziert – bis bei Ralph erste Zeichen einer Demenz auftraten.

Weiterlesen →
Aids-Langzeitüberlebende: Kevin VandenBergh Tierheim
Szene & Community

die letzten überlebenden - teil 5
„Du musst dich dafür entscheiden, glücklich und dankbar zu sein“

Schwere Krankheit und Verluste hinterlassen Spuren. Depressionen, Angst und Einsamkeit sind bei Aids-Langzeitüberlebenden daher häufige Erscheinungen. Nicht wenige verlieren den Lebenswillen.

Weiterlesen →
Jesus Guillen ist einer der Langzeitüberlebenden von San Francisco
Szene & Community

die letzten überlebenden – teil 4
„Ich habe so viel in meinem Leben gehabt, aber eines vermisse ich“

Jesus lebt seit 30 Jahren mit HIV. Trotz chronischer Schmerzen, Schlaflosigkeit und Angst bleibt er aktiv und setzt sich für die Belange von Aids-Langzeitüberlebenden ein.

Weiterlesen →
Ganymede Last Men Standing
Szene & Community

die letzten überlebenden - teil 3
„Wir waren aufrechte Säulen inmitten der Trümmer“

Nachdem Aids die queere Community San Franciscos verwüstet und zwei Männer getötet hatte, die er liebte, zog Ganymede sich in die Hügel von Oakland zurück. Er schwor, dass er sich nie wieder verlieben würde.

Weiterlesen →
Kevin VandenBergh im Hintergrund die Bucht von San Francisco
Szene & Community

diel letzten überlebenden – teil 2
„Ich habe mich die ganze Zeit aufs Sterben vorbereitet“

In den 80ern wurde ihm eine glänzende Karriere prophezeit. Doch dann kam Aids, und von einer Zukunft war nicht mehr die Rede. Heute ist Kevin seit 30 Jahren HIV-positiv – und fast genauso lange ohne Job.

Weiterlesen →
Peter Greene bei Kaffee und Pancakes in der Market Street in San Francisco
Szene & Community

die letzten überlebenden – teil 1
„Ich bin der glücklichste unglückliche Mensch der Welt“

Nach seiner HIV-Diagnose in den 80ern lebte Peter jeden Tag so, als wäre es sein letzter. Heute ist er über 60 und immer noch da. Er hatte das Glück, Aids zu überleben, und das Pech, weiterkämpfen zu müssen.

Weiterlesen →
Das PaKoMi-Projekt wurde 2008 bis 2011 vom DAH-Fachbereich „Migration“ durchgeführt
Prävention & Wissen

Partizipation
„Es braucht die Bereitschaft, auf Augenhöhe zu arbeiten“

HIV betrifft alle Menschen, aber nicht alle haben denselben Zugang zu Informationen und Versorgung. Der DAH-Fachbereich „Migration“ will Migrant_innen nicht nur adressieren, sondern aktiv einbeziehen.

Weiterlesen →
Jörg Vathke
Gesellschaft & Kultur

Erinnern und Gedenken
„In dir leuchtet ein Stern“

Erinnern und Gedenken: Heidi Eichenbrenner erinnert an Jörg Vathke, Vorreiter, Impulsgeber und Aktivist für schwule Emanzipation und Präventionsarbeit. Er starb im Oktober 1992 mit nur 31 Jahren an den Folgen von Aids

Weiterlesen →
Rolf Ringeler
Gesellschaft & Kultur

Erinnern und Gedenken
Don Camillo und Peppone in einer Person

Als tiefgläubiger Katholik und zugleich überzeugter DKP-Anhänger lebte er für die Aidshilfe: Manuel Izdebski erinnert an Rolf Ringeler, der am 21. März 2012 im Alter von 58 Jahren starb.

Weiterlesen →