News
NEUE ANSÄTZE

Jetzt anmelden: 6. Fachtag Hepatitis C und Drogengebrauch

Am 22. und 23. Oktober kommen in Berlin Fachleute aus Forschung und Praxis zusammen, um sich über neue Ansätze der Hepatitis-C-Prävention und -Versorgung für Drogengebraucher auszutauschen.

Der 6. Fachtag Hepatitis C und Drogengebrauch wird vom Aktionsbündnis Hepatitis und Drogengebrauch veranstaltet. Als Referenten werden unter anderem Dr. Ruth Zimmermann vom Robert Koch-Institut, Prof. Dr. Markus Backmund von der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin, PD Dr. Eike Steinmann vom hannoverschen Twincore-Zentrum für Infektionsforschung und Dr. Jörg Gölz vom Praxiszentrum Kaiserdamm in Berlin erwartet.

Neben Vorträgen zu Epidemiologie, Forschung und Behandlung stehen Erfahrungen aus der und Ideen für die Praxis der Prävention und Versorgung im Zentrum. So geht es zum Beispiel in Workshops und bei einem Besuch des Fixpunkt-Kontaktladens SKA um die Hepatitis-C-Prävention in Haft oder im Partysetting, um Schnelltests in niedrigschwelligen Settings oder um das Thema Schwule, Sex und Drogen.

Im Anschluss an den Fachtag können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch die erste „European Conference on Hepatitis C and Drug Use“ besuchen. Zu dem Kongress lädt die europaweit agierende Hepatitis C Initiative ein, zu der sich über 30 Organisationen, Netzwerke und Gesundheitsinstitute zusammengeschlossen haben. Am Ende der Veranstaltung eine „Berlin Declaration“ (auf Deutsch: „Berliner Erklärung“) verabschiedet werden, zu deren wichtigsten Forderungen der Zugang zu HCV-Therapien in ganz Europa insbesondere für Drogengebraucher gehört. Dafür müssten die jeweiligen nationalen Gesundheitssysteme die notwendigen Strukturen schaffen, heißt es in einem Entwurf zur Erklärung. Zugleich müsse für eine Preispolitik gesorgt werden, bei der es sich auch die finanziell schwächer gestellten Länder Südeuropas leisten können, die neuen hocheffizienten Therapien anzubieten.

Sowohl für die European Conference on Hepatitis C and Drug Use als auch für den Fachtag zu Hepatitis C und Drogengebrauch sind noch Anmeldungen möglich. Veranstaltungsort für beide Konferenzen ist der GLS Campus in Berlin-Prenzlauer Berg.

(hs)

Weitere Informationen:

Vorheriger Artikel

Die digitale Rote Schleife

Nächster Artikel

Aids-Geschichte bewahren, erforschen, zeigen

Holger Sweers

Holger Sweers

Holger Sweers, seit 1999 als Lektor, Autor und Redakteur bei der Deutschen AIDS-Hilfe, kümmert sich um die Redaktionsplanung des Magazins.

Kein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 17 = 23