News

Mord an ugandischem Schwulenaktivisten überschattet Gedenkfeier

    Anlässlich des 66. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz wurde gestern in Berlin mit einer Gedenkfeier an die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen erinnert. Überschattet wurde die Feier von der Ermordung des ugandischen Schwulenaktivisten David Kato.  Axel Schock und Dirk Sander berichten.   Über 50.000 Männer waren während ...
Weiterlesen →
News

Pariser L(i)eben

Gilbert Adair hat spätestens mit seinen Romanen „Liebestod auf Long Island“ und „Blindband“ auch hierzulande verdiente Aufmerksamkeit erhalten. In „Buenas Noches, Buenos Aires“ wirft er nun einen Blick zurück ins schwule Leben der 1980er Jahre. Axel Schock stellt Adairs neuen Roman vor. Im Alter von 16 Jahren will Gideon ...
Weiterlesen →
NewsSzene & Community

Das andere Südafrika

  Die Fotojournalisten Meinrad Heck und Peter Maurer zeigen in einem Bild-/Text-Band Menschen im Auf- und Umbruch Aus der Perspektive der westlichen Welt hat Südafrika zwei unterschiedliche Gesichter. Da ist zum einen die boomende Reisedestination mit langen Sandstränden und atemberaubend schönen Nationalparks, aber auch das von Apartheid und Kriminalität, ...
Weiterlesen →
News

Aids als Thema im Kinojahr 2010

Für hiesige Regisseure scheint das Leben mit HIV und Aids, zumindest was die deutsche Gegenwart angeht, filmisch abgegrast zu sein. Diesen Eindruck kann man gewinnen, wenn man auf die rund 300 Filme zurückschaut, die 2010 in die Kinos kamen. Einzige Ausnahme ist Michael Stock, der in „Postcard to Daddy“ ...
Weiterlesen →
Prävention & WissenSzene & Community

HIV und Aids im Jahr 2010

Erlebnisse und Begegnungen, Schlagzeilen und Ereignisse: Wir haben Persönlichkeiten aus der Aidsprävention und Aidshilfebewegung gefragt, was vom Jahr 2010 in Erinnerung bleibt und was uns weiter beschäftigen wird. Prof. Dr. Elisabeth Pott, Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): Ganz wichtig war für mich in 2010 die Frage, was ...
Weiterlesen →
NewsSzene & Community

Wilde Jahre

  1982 kam die New Yorker Fotografin Nan Goldin zum ersten Mal nach Berlin – und verliebte sich nicht nur in die Stadt, sondern auch in die Menschen. Eine Ausstellung in der Berlinischen Galerie zeigt nun ihre intimen Porträts. 80 ausgewählte Fotografien, allesamt entstanden im Berlin der Jahre 1994 ...
Weiterlesen →