Gesellschaft & Kultur

30 JAHRE HIV
Vom „Schwulenkrebs“ zur chronischen Krankheit

Die Geschichte der Katastrophe ist auch eine Erfolgsgeschichte. Doch nicht alle Menschen profitieren von den Erfolgen der Prävention und Behandlung – oft fehlt es an politischem Willen
Weiterlesen →
Gesellschaft & Kultur

30 JAHRE HIV
Chronik 1981-1986 (Teil 1)

In unserer vierteiligen Chronik anlässlich des 30-jährigen Bestehens von HIV beleuchten wir die zentralen Aspekte der Pandemie.
Weiterlesen →
Gesellschaft & Kultur

30 JAHRE HIV
Dossier 30 Jahre HIV

Am 5. Juni 2011 jährt sich die erste wissenschaftliche Erwähnung von HIV/Aids zum 30. Mal. Ein guter Anlass, um die verschiedenen Aspekte der 30-jährigen Geschichte mit einem Themenschwerpunkt zu beleuchten.
Weiterlesen →
Gesellschaft & Kultur

GEDENKEN
Saint Elizabeth

Mit Elizabeth Taylor ist eine unermüdliche Kämpferin für HIV-Positive und gegen Aids gestorben.
Weiterlesen →
Gesellschaft & Kultur

LITERATUR
Offen und ehrlich

Nadja Benaissa berichtet in ihren Autobiografie „Alles wird gut“ mit Hilfe der Journalistin Tinka Dippel aufrichtig und spannend aus ihrem Leben mit und ohne HIV, von ihrer Cracksucht und einem nicht immer schönen Leben als Popstar.
Weiterlesen →
Gesellschaft & Kultur

LITERATUR
Bayernhausfrau und Großstadtschwuler: Positiv leben mit HIV und Aids

In “Positiv – Leben mit HIV und Aids” berichten Positive aus ihrem Alltag. Das Buch liefert Stoff für eine wichtige Diskussion: Wie sieht HIV-Selbsthilfe in Zukunft aus?
Weiterlesen →
Gesellschaft & Kultur

FILM
Der ganz große Wurf

„Was Liebe heißt“ erzählt die Geschichte von HIV/Aids in Europa und ist der erste und einzige europäische Film, der das Thema HIV/Aids in seiner ganzen Komplexität erfasst. Das Meisterwerk gibt es jetzt auf DVD
Weiterlesen →
Gesellschaft & Kultur

REINHÖREN
DLF-Radio: Podium HIV & Arbeit

Aktuell zum 1. Mai 2010 sendet der Deutschlandfunk einen Beitrag, in dem HIV-positive Beschäftigte sowie ihre Kollegen und Vorgesetzten zu Wort kommen.
Weiterlesen →
Gesellschaft & Kultur

LITERATUR
Fröhlicher Provokateur

Matthias Gerschwitz erzählt in seinem Erfahrungsbericht „Endlich mal was Positives“ über sein Leben mit HIV und findet dabei persönliche Antworten auf komplexe Fragen. Das Buch soll möglichst viele Menschen über das Leben mit HIV aufklären.
Weiterlesen →
Gesellschaft & Kultur

Kurzfilme: Frauen & HIV

Anlässlich des Welt-Aids-Tags am 1. Dezember strahlte ARTE zehn sehenswerte Kurzfilme aus, die HIV-infizierte Frauen in ihrem Alltag zeigen. Die Beiträge können auf der Internetseite von ARTE angesehen werden.
Weiterlesen →