Symbolbild genderqueer person

Rechtswidrige Barrieren

Gesundheitsversorgung

Geflüchtete im Asylverfahren bekommen nur eingeschränkte Gesundheitsleistungen. Besonders für trans* Personen ist das ein existenzielles Problem. Dabei haben sie das Recht auf ihrer Seite.

Weiterlesen
Lillian vor dem Brandenburger Tor - sie engagiert sich seit langem für Gesundheitsversorung für Menschen ohne Papiere

I need my medication. Now!

Welt-Aids-Konferenz 2018

Todkrank kam Lillian in Deutschland an – und wurde gerettet. Menschen ohne Papiere haben jedoch oft faktisch keinen Zugang – manchmal mit tödlichen Folgen.

Weiterlesen
Kundgebung Zugang zur Gesundheitsversorgung

„Wir wollen, dass alle Leute behandelt werden können“

Menschen ohne Papiere

Wer eine Krankenkassenkarte besitzt, hat in Deutschland Zugang zur Gesundheitsversorgung. Doch was, wenn jemand keine Krankenversicherung hat – oder sogar keine Aufenthaltspapiere?

Weiterlesen

Ohne Angst zum Arzt 

Anonymer Krankenschein

Nicht jede_r kann bei Beschwerden einfach zum Arzt gehen – auch hierzulande nicht. Das gilt ganz besonders für Menschen ohne Papiere. Dabei können schon kleine Schritte wie der „anonyme Krankenschein“ für ein Stück Normalität sorgen.

Weiterlesen

Do you have a Yellow Paper?

Gesundheitsversorgung

Für Asylsuchende ist das „Yellow Paper“ ein enorm wichtiges Dokument. Ohne diese Bescheinigung erhalten sie keine freie medizinische Versorgung. Doch auch mit dem gelben Zettel in Händen gibt es oft noch Probleme.

Weiterlesen
Abhebendes Flugzeug

Abschiebung trotz Krankheit

„Asylpakete“

Die Asylpakete 1 und 2 verschärfen die ohnehin schwierige Situation von Flüchtlingen. Auch die Lage Geflüchteter mit HIV könnte sich verschlechtern. Tanja Gangarova, DAH-Referentin für Migration, erinnert im Interview daran, dass das Menschenrecht auf Gesundheit bedingungslos gelten sollte.

Weiterlesen

„Der Angst über Jahre ausgeliefert“

Asylpolitik

Zurzeit treffen in München Tag für Tag Tausende von Flüchtlingen ein. Wir haben Antje Sanogo von der Münchner Aids-Hilfe zur Versorgung HIV-positiver Asylbewerber in Deutschland und in Bayern befragt.

Weiterlesen
Weltkarte aus Gesichtern

#Refugeeswelcome – wir sind dabei!

Menschlichkeit

Sie kommen aus Ländern wie Afghanistan, Syrien oder Eritrea. Sie sind politisch verfolgt, vertrieben, dem Krieg entflohen und in Not. Deshalb brauchen sie unsere Solidarität und Unterstützung, aber auch Schutz vor rassistischen Anfeindungen.

Weiterlesen

„Irgendjemand muss jetzt anfangen, die Betonwände zu durchbohren“

Flüchtlingspolitik

Der Internist Christoph Weber arbeitet seit 15 Jahren im HIV-Bereich der Tagesklinik am Auguste-Viktoria-Klinikum in Berlin, wo man sich auch um Menschen ohne Krankenschein kümmert. Wir haben ihn zur Versorgung dieser Patienten befragt.

Weiterlesen
Keine Einfahrt

Selbstzufrieden und kaltschnäuzig

GESUNDHEITSVERSORGUNG

Die medizinische Behandlung von Flüchtlingen verstößt gegen die Menschenrechte, rügt die UNO. Die Regierung gibt sich unbeeindruckt.

Weiterlesen
1 2