Marianne Rademacher und Karl Lemmen

Abschied der Dinos: Ein Gespräch mit Marianne Rademacher und Karl Lemmen

Generationenwechsel

Marianne Rademacher und Karl Lemmen haben den Großteil ihres Berufslebens dem Thema HIV gewidmet. Wir haben mit ihnen über Erfolge, Versäumnisse und den Generationenwechsel in den Aidshilfen gesprochen.

Weiterlesen
Kommunikationstraining "Let's talk about sex" für Lübecker Medizinstudierende startet im Wintersemester 2017/18

Let’s talk about Sex

Fortbildung

NEU: Kommunikationstraining für Lübecker Medizinstudierende zu Sexualität und sexuell übertragbaren Infektionen

Weiterlesen

„Ängstlich gekommen und großartig beschenkt nach Hause gefahren“

FRAUEN UND HIV (4)

Dreimal im Jahr treffen sich Frauen mit HIV in der Akademie Waldschlösschen bei Göttingen, um sich mit der „weiblichen Seite“ des Positivseins auseinanderzusetzen und um Kompetenzen für die Alltagsbewältigung zu stärken. Von Angelika Bolte

Weiterlesen

Grenzen der Belastbarkeit

HIV & DEPRESSION (2)

Die Seminarreihe „HIV und seelisches Gleichgewicht“ der Deutschen AIDS-Hilfe stößt bundesweit auf großes Interesse. Dort können sich Betroffene austauschen – für viele ist das ein großer Schritt.

Weiterlesen

„Respekt vor den Möglichkeiten des Einzelnen ist in der Drogenarbeit elementar“

AIDSHILFE

Mitarbeiter_innen in Aidshilfen haben mit Menschen in verschiedensten Lebenssituationen zu tun, beispielsweise mit Drogengebrauchern mit HIV, Hepatitis C oder Tuberkulose. Carmen Vallero befragte für das Projekt „positive stimmen“ Karl Lemmen (DAH)

Weiterlesen

„Let’s talk about sex“ in Schlangenbad

FORTBILDUNG

Ende Januar lud die Deutsche AIDS-Hilfe in Schlangenbad zum Workshop „Let’s talk about Sex“ ein. Er ist Teil des DAH-Projekts „HIV/STI-Prävention und Beratung in der Arztpraxis“, das zur Verbesserung der Kommunikation in Sachen Sexualität beitragen will. Von Katja Schraml

Weiterlesen

Die verschwiegene Krankheit

DEPRESSION

Über vier Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer Depression. Menschen mit HIV sind besonders gefährdet an ihr zu erkranken. In Seminaren können Betroffene und Aids-Hilfe-Mitarbeiter lernen, besser mit der tabuisierten Krankheit umzugehen.

Weiterlesen