Julies Leben: Chronik der Chancenlosigkeit

Lebensgeschichte

18 Jahre lang begleitete die Fotografin Darcy Padilla die drogensüchtige Julie, die 2010 mit nur 36 Jahren an Aids starb. Emmanuel Carrère erzählt die Geschichte dieser ungewöhnlichen Freundschaft.

Weiterlesen

Studio Peace: Kraftvolle Porträts von LGBTIQ* in Berlin

Fotokunst

Für die erste Masterclass der Gesellschaft für humanistische Fotografie hat Renata Chueire LGBTIQ*-Personen porträtiert, die in der queeren Community in Berlin einen Ort des Friedens gefunden haben.

Weiterlesen
Miiro und Imran Where Love is Illegal Robin Hammond

„Where Love is Illegal“

Fotografie

Robin Hammond hat Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans* und inter* Menschen fotografiert, die in ihren Heimatländern wegen ihrer Sexualität oder Geschlechtsidentität Gewalt und Strafverfolgung erleben mussten.

Weiterlesen
Selbstproträt Mapplethorpe 1988

Provokationen in Schwarz-Weiß

Filmbiografie

Porträts, Blumen, Akte – mit diesen Motiven wurde Robert Mapplethorpe zu einem der einflussreichsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Seine Kunst, sein Leben und seinen Tod thematisiert die Dokumentation „Mapplethorpe: Look at the Pictures“.

Weiterlesen
Fotoband

„Als blätterte ich durch ein Familienalbum“

Fotografie

Das Fotoprojekt „All the people“ zeigt Menschen, die „Geschlecht“ auf ihre eigene Art definieren und ausleben. Jana Maria Knoop schildert ihre ganz persönlichen Gedanken beim Betrachten der Bilder – und während der Ausstellungseröffnung.

Weiterlesen

Ein Blick hinter die Fassaden der Sexarbeit

Sexarbeit

Zwei Jahre hat Tanja Birkner im Hamburger Viertel St. Georg Interviews mit Prostituierten, Escorts, Strichern und Dominas geführt und sie an ihren Arbeitsplätzen fotografiert. Ihre Porträts sind nun in dem Band „Halbe Stunde“ erschienen.

Weiterlesen

Nachrichten aus der Vergangenheit

Erinnern und Gedenken

5.000 Bilder und kistenweise Tagebücher: 22 Jahre nach seinem Tod wird der Nachlass des Berliner Fotografen Jürgen Baldiga erschlossen – und Tag für Tag ein Stückchen mehr der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Weiterlesen

Kunst Macht Politik

AUSSTELLUNG

1988 zeigte die europaweit einmalige Ausstellung „Vollbild Aids“ im stillgelegten Berliner S-Bahnhof Westend, wie Künstler in den USA und in Deutschland auf die Aidskrise reagierten. Daran knüpft nun die zweiteilige Schau „LOVE AIDS RIOT SEX an.

Weiterlesen

Wandel und Verwandlung

ENGAGEMENT

Das Staatsballett Berlin präsentiert sich für das Benefiz-Buchprojekt „Metamorphose – Das Leben im Wandel“ zwischen Arbeitsalltag und erotischem Nightlife.

Weiterlesen

Positive Weiblichkeit

EIN ANDERER BLICK

Die Fotografin Sabine Faber will mit ihrem Langzeitprojekt „HIV+ – Das Ende der Weiblichkeit?“ zu einer neuen Sicht auf die Sexualität und Erotik HIV-positiver Frauen verhelfen.

Weiterlesen
1 2