Logo der Konferenz

Empowerment von Frauen mit HIV in Osteuropa

Leben mit HIV

Im November 2019 fand in Minsk eine Konferenz für Frauen mit HIV aus Osteuropa und Zentralasien statt – mit spannenden Diskussionen, wie sich geschlechtsbasierte Gewalt und das HIV-Stigma überwinden lassen.

Weiterlesen
Foto Johanna

„Ich habe große Erleichterung empfunden“

Schwangerschaftsabbruch

Stigma, bürokratische Hürden, Heimlichkeit: Entscheiden sich Frauen für einen Schwangerschaftsabbruch, werden sie mit viel mehr als nur dem Eingriff konfrontiert, sagt Johanna.

Weiterlesen
Beitrag zu möglichen Fehlbildungen durch Dolutegravir in der Schwangerschaft.

Beschleunigung mit Vollbremsung

Internationale Aids-Konferenz 2018

Dolutegravir sollte gerade weltweit Standard in der First-Line-Therapie werden. Dann gab es Fehlbildungen bei Neugeborenen. Ergebnis: Eine ethische Zwickmühle. Und die Forderung nach Selbstbestimmung.

Weiterlesen
Stillende Frau - HIV-Risiko in der Schwangerschaft

Studie: Höheres HIV-Risiko bei Frauen in der Schwangerschaft und nach der Geburt

Studie

Frauen haben in der Schwangerschaft ein fast drei Mal so hohes und in den sechs Monaten nach der Geburt ein vier Mal so Risiko einer HIV-Infektion wie sonst, so eine Studie.

Weiterlesen
HIV und Aids – auch ein Thema für Frauen

Der Club der roten Schuhe

Frauen und HIV

HIV-positive Frauen haben besondere Bedürfnisse, die es zu beachten gilt. Seit rund 10 Jahren entwickelt und begleitet eine Bundesarbeitsgemeinschaft der Aidshilfen frauenspezifische Angebote.

Weiterlesen
Portrait Charlotte

Temperamentvoll, engagiert, freigeistig

Mehr als HIV

Viele taz-Leser_innen kennen Charlotte noch: Als „die Setzerin“ gab sie witzig-bissige Kommentare ab, wenn ihr was gegen die Hutschnur ging. Sie ist eben ein Freigeist – in jeder Beziehung.

Weiterlesen

Fast ein Beruf wie jeder andere

Filmdokumentation

In Sobo Swobodniks bemerkenswertem Dokumentarfilm „SEXarbeiterin“ gewährt die engagierte und selbstbewusste Berlinerin Lena Morgenroth einen intimen Einblick in ihren beruflichen wie privaten Alltag.

Weiterlesen

„Meine seelische Welt wackelt immer noch“

Gewalt und Trauma

Vor 22 Jahren wurde Jule Sandgi bei einer Vergewaltigung mit HIV infiziert. Wie das Trauma der Gewalttat und die Erkrankung bis heute ihr Leben bestimmen, davon erzählt die 48-jährige Dortmunderin im Interview.

Weiterlesen

Premiere des Dokumentarfilms „Positiv schwanger“

Leben mit HIV

In der Dokumentation zu Schwangerschaft und HIV, die am 18. Oktober in Köln ihre erste öffentliche Kinovorführung hat, erzählen vier HIV-positive Mütter ihre Geschichte – und zeigen Gesicht.

 

Weiterlesen

„Ich will mein Leben einfach wieder lebenswert machen“

GESPRÄCHSTHERAPIE

Drogen gebrauchende Frauen leiden häufiger unter Traumata oder belastenden Lebenserfahrungen. Ein Gruppenprojekt der Beratungsstelle La Strada in Hannover unterstützt solche Frauen dabei, wieder Halt im Leben zu finden.

Weiterlesen
1 2 3