UNAIDS: 15 Millionen Menschen erhalten HIV-Therapie

Etappenziel erreicht

Rund 15 Millionen Menschen mit HIV weltweit nehmen aktuell antiretrovirale Medikamente. Das geht aus einem Bericht hervor, den UNAIDS am Dienstag vorstellte.

Weiterlesen
Junger Mann mit Problemen

Wenn Belastungen sich gegenseitig verstärken

SYNDEMIE

Ineinandergreifende Gesundheitsprobleme – man spricht hier auch von „Syndemie“ – sind mit einer höheren Viruslast und geringerer Adhärenz (Therapietreue) bei HIV-positiven Männern verbunden, die Sex mit Männern haben.

Weiterlesen

„Ein Meilenstein in der Geschichte der HIV-Therapie“

FORSCHUNG

Je früher sie antiretrovirale Medikamente einnehmen, desto besser für HIV-Positive. Zu diesem Ergebnis kommt die internationale START-Studie, die nun ein Jahr vor dem geplanten Ende abgebrochen wurde.

Weiterlesen
Volodymyr Zhovtyak

Drohender Notstand bei HIV-Medikamenten in der Ukraine

KORRUPTION?

Der Ukraine droht ein Engpass bei der Versorgung mit einigen lebenswichtigen HIV-Medikamenten. 30.000 HIV Menschen mit HIV könnten deshalb ihre Behandlung unterbrechen müssen, so ukrainische HIV- und Aids-Organisationen.

Weiterlesen

Schutz durch Therapie klappt auch „down under“

NEUES VON DER CROI

HIV-Positive sind bei erfolgreicher Therapie für Sexpartner nicht infektiös. Für Heterosexuelle gibt es dafür viele Belege aus Studien. Aus Australien kommen nun auch Daten zu schwulen Männern. Armin Schafberger hat sie sich angeschaut.

Weiterlesen
Schatten auf Mauer

„Unglaublich, was manche auf sich nehmen, um in Freiheit zu leben!“

LEBEN IN DER ILLEGALITÄT

Valery floh 2008 aus der Ukraine nach Deutschland, weil ihn wegen Drogenbesitzes eine mehrjährige Freiheitsstrafe erwartete. Wie der HIV- und HCV-positive Mann in Berlin als „Illegaler“ überlebte, erzählte uns Sozialarbeiter Sergiu Grimalschi

Weiterlesen
Schild geschlossen

Wer durchs Raster fällt, bleibt unbehandelt

DROGENGEBRAUCHER

Der Zugang zur medizinischen Versorgung ist bei Drogen Gebrauchenden teilweise unzureichend. Zu diesem Schluss kommt das Robert-Koch-Institut in seinem neuesten Epidemiologischen Bulletin.

Weiterlesen
Bergsteiger

„Wer eine innere Revolution schafft, kann Berge versetzen“

SUBSTITUTION

Seit zwei Jahren leitet Sergiu Grimalschi in der Berliner Aids-Hilfe das Projekt „Substitution – ein Menschenrecht“, das HIV-positiven Drogenkonsumenten aus Osteuropa Hilfe anbietet.

Weiterlesen

HIV-Generika – same same but different?

ZWISCHENRUF

Generika? Sind das nicht diese Pillen, bei denen Oma sich jedes Mal in der Apotheke fragt, ob sie wirklich die gleichen Medikamente wie letztes Mal bekommt? Das hat doch nichts mit mir als HIV-Positivem zu tun, oder?

Weiterlesen

Viele tolle Frauen mit HIV führen ein Doppelleben

FRAUEN MIT HIV

Kinderzeichnungen, Spielzeug und Flitterkram erinnern eher an eine Kindertagesstätte als an ein Arztzimmer. Die Frauen mit HIV und ihre Kinder, die Dr. Annette Haberl von der Frankfurter Uniklinik, hier berät und betreut, sollen sich wohlfühlen.

Weiterlesen
1 2 3