Gemeinschaftsraum im LSBT*-Heim in Berlin

Selbstverständlich sagen können: „Ich bin schwul“

Queere Geflüchtete

Im Ostberliner Bezirk Treptow hat eins der bundesweit ersten Heime für LGBTI-Flüchtlinge eröffnet. Dass solche Schutzräume nötig sind, zeigt unser Interview mit Stephan Jäkel von der Schwulenberatung Berlin

Weiterlesen
Refugees welcome

„Die Flucht hat sich gelohnt – trotz allem“

Homophobie ist tödlich

Ibrahim ist 29 und schwul. Im November flüchtete er nach einem brutalen homophoben Überfall aus Beirut nach Köln. Doch statt der ersehnten Freiheit erwartete ihn zunächst ein homophobes Umfeld in der Flüchtlingsunterkunft.

Weiterlesen

Der innere Konflikt

Schwule Scham

Anders zu sein gehört zu dem Grunderfahrungen eines jeden Schwulen. Für manchen Heranwachsenden sind die oft unbewusst erlebten Erfahrungen der Verunsicherung jedoch nachhaltig prägend. Der Psychotherapeut Dr. Stefan Faistbauer über schwule Scham, negative Selbstbilder und ihre bisweilen psychosomatischen Folgen.

Weiterlesen
Mann blickt nach unten

Schwule Scham

Diskussion

Beschämung kann zu verinnerlichter Scham und sogar zum Selbsthass werden und so Selbstbewusstsein, Respekt und Solidarität be- und verhindern. Das schadet auch der Prävention.

Weiterlesen

Zwischen Aufbruch, Verfolgung und westlicher Vereinnahmung

LGBT in Afrika

Der Tagungsband „Boldly Queer“ versammelt Perspektiven zur Lebenssituation von LGBT in afrikanischen Ländern

Weiterlesen

„Eine Art Liberalismus, der einige Freiheiten ermöglicht“

Libanon

Viele Jahre war Bertho Makso einer der wichtigsten Organisatoren queeren Lebens im Libanon. Doch als sich die Situation für Homosexuelle im mittleren Osten dramatisch verschlechterte, wollte der 33-Jährige nicht länger tatenlos bleiben.

Weiterlesen

Mit dem Stein in der Hand

LGBT-Rechte in Ghana

Seit seiner Jugend kämpft Kojobesia für die Rechte von Schwulen in Ghana. Inzwischen lebt er in Hamburg. Doch den Traum von einem Gay Community Center in Accra hat er nicht aufgegeben.

Weiterlesen
Tafel mit Herzen

Eine Frage der Aufklärung

Schule und Lernen

Gehört Homosexualität wirklich auf den Lehrplan? Und darf man schon in der Grundschule über Sex sprechen? Ja, sagen Experten. Denn das hilft, Wissen auf- und Vorurteile abzubauen.

Weiterlesen
Banner LGBTI-Rights

Eintreten gegen die Gegenaufklärung

ZIVILGESELLSCHAFT

Der 17. Mai ist der Internationale Tag gegen Homo- und Transphobie. Martin Reichert über das Engagement für die Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*- und Inter*-Menschen (LGBTI) – und die christlich-konservativen Gegenkräfte.

Weiterlesen

TV-Abend zu Homohass in Europa

FERNSEHDOKUMENTATION

Der arte-Themenabend am 12. Mai widmet sich der Homosexuellenfeindlichkeit in Europa und in jüdischen, christlichen und muslimischen Glaubensgemeinschaften

Weiterlesen
1 2 3 4 5 7