Buddies: Zeitdokument der Aidskrise und Meilenstein der Filmgeschichte

Kinofilm

Der Film Buddies von 1985 ist ein eindrucksvolles Zeitdokument zum Beginn der HIV-Epidemie. Im Dezember 2019 wurde dieser Meilenstein der Filmgeschichte, digital restauriert, neu veröffentlicht.

Weiterlesen
Film Ben is back

 „Diesmal ist es anders“

Jetzt auf DVD

Der Film Ben is back ist Anfang 2019 auch auf DVD erschienen. Das Psychodrama zeigt am Beispiel eines Jugendlichen, welches Zerstörungspotenzial Drogenabhängigkeit bis hinein in die Familienstrukturen haben kann.

Weiterlesen
Berlinale 2019 Filme zu HIV

Berlinale 2019: Von Aliens, schwulen Vätern und Normverweigerung

Kino

Über 400 neue Filme sind bei der Berlinale 2019 zu entdecken, darunter auch jede Menge Dokumentationen und Spielfilme zu HIV und Aids, Sexualität und queeren Themen.

Weiterlesen
Filmszene Sorry Angel von Christophe Honoré

„Das Trauma Aids hat eine gewisse Bigotterie unter Schwulen ermöglicht“

Interview mit Christophe Honoré

In Sorry Angel erzählt Christophe Honoré von schwuler Liebe in Zeiten von Aids. Ein Gespräch über Homophobie, Lehren aus der Aidsgeschichte und Gegenbilder zu anderen Filmen über die Aidskrise

Weiterlesen
120 BPM

120 Schläge pro Minute

Kino-Highlight

Mit emotionaler Wucht und nah an der Realität zeigt Robin Campillos „120 BPM“ die Auswirkungen der Aidskrise Anfang der 90er und den couragierten Kampf der Pariser ACT-UP-Aktivist_innen.

 

Weiterlesen
Bild aus dem Film Die Wunde

Unter Männern

Film

John Trengoves Drama Die Wunde erzählt von den Spannungen zwischen Tradition und Moderne in Südafrika, von Homophobie, schwulem Selbsthass und schwulem Selbstbewusstsein

Weiterlesen
Filmplakat von Ein Tag im Leben

Dokumentarfilm von und mit Drogengebraucher_innen feiert Deutschlandpremiere

Kino

Die internationale Koproduktion „Ein Tag im Leben“ wird am 28. April im Berliner Kino Moviemento erstmals gezeigt und steht anschließend bundesweit für Vorführungen zur Verfügung

Weiterlesen
bunte Filmrollen

Zehn Tage Filmrausch

kino

Die internationale Filmwelt schaut in den nächsten beiden Wochen wieder gebannt auf Berlin. Eine Vorschau auf das Programm der 67. Internationalen Filmfestspiele

Weiterlesen
Röllig in der Gedenkstätte

Deutsch-deutsche Wunden

Im Kino

1987 will Mario Röllig zu seinem Geliebten in den Westen fliehen – und landet in Stasi-Haft. Der Dokumentarfilm „Der Ost-Komplex“ widmet sich dem Leben eines Zeitzeugens und hinterfragt zugleich die Aufarbeitung von DDR-Geschichte.

Weiterlesen
Selbstproträt Mapplethorpe 1988

Provokationen in Schwarz-Weiß

Filmbiografie

Porträts, Blumen, Akte – mit diesen Motiven wurde Robert Mapplethorpe zu einem der einflussreichsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Seine Kunst, sein Leben und seinen Tod thematisiert die Dokumentation „Mapplethorpe: Look at the Pictures“.

Weiterlesen
1 2 3 5