Kognitive Einschränkungen durch HIV: deutlich geringer und seltener als gedacht

Leben mit HIV

Relativ wenige Menschen mit HIV haben kognitive, das Alltagsleben beeinflussende Einschränkungen. Die aktuelle Definition von HIV-assoziierten neurokognitiven Störungen sei daher unzulänglich.

Weiterlesen

Sicherheit in unsicheren Zeiten: Zum Umgang mit der Corona-Angst

Mit Stress umgehen

Angesichts der allgegenwärtigen News zur Corona-Pandemie und der realen Bedrohung reagiert unser Körper oft mit einer Stressreaktion. Wir geben Tipps, wie man Stress und Corona-Angst abbauen kann.

Weiterlesen
Party-Szene

Zwischen Lustgewinn und Gewalterfahrungen

Serie Chemsex

Der German Chemsex Survey ist eine der ersten wissenschaftlichen Studien zu Chemsex unter Männern*, die Sex mit Männern* haben (MSM). Wir sprachen mit Prof. Dr. Daniel Deimel über die Ergebnisse.

 

Weiterlesen
Junger Mann mit Problemen

Wenn Belastungen sich gegenseitig verstärken

SYNDEMIE

Ineinandergreifende Gesundheitsprobleme – man spricht hier auch von „Syndemie“ – sind mit einer höheren Viruslast und geringerer Adhärenz (Therapietreue) bei HIV-positiven Männern verbunden, die Sex mit Männern haben.

Weiterlesen