Cruising. Triumph

Eine auto-ethnografische Analyse vom Vögeln mit Wildfremden Cruising, also die Suche nach spontanem und anonymem Sex in der Öffentlichkeit […]

Weiterlesen

Je ne parle pas français, aber bitte fick weiter

Die Neugier aufeinander breitet sich leicht aus, wärmend und kribbelnd im ganzen Körper.

Weiterlesen

Venus in Furs

fetisch

Sowas wie eine Lederszene gab es noch nicht, als Manfred Stavenhage seinen Lederfetisch entdeckte.

Weiterlesen

Warum haben wir denn eigentlich Sex?

Hintergrund Sex

Dieser Frage geht unser Autor Hannes Ulrich nach, der als Paar- und Sexualtherapeut arbeitet.

Weiterlesen

Sexuelles Neuland entdecken – ein persönlicher Reisebericht

Neuland in sexueller Hinsicht erforschen

Unser Autor schreibt über die Schwierigkeiten, die trans Männern in der schwulen Community begegnen.

Weiterlesen

Warum weiche Männerbäuche heißer als ein Sixpack sind

Mein Körper

Unser Autor litt unter Gewichtsdruck und beschreibt, wie er es schaffte, sich selbst zu akzeptieren.

Weiterlesen

Phänomen Chemsex und die Folgen: Wir brauchen neue Konzepte

Serie Chemsex

Dass in der schwulen Community der Konsum von chemischen Drogen beim Sex immer mehr ein Thema ist, macht sich auch in den HIV-Schwerpunktpraxen bemerkbar. Ein Gespräch über das Phänomen „Chemsex“.

Weiterlesen
Kondom in Gedankenblase

Das Kondom im Kopf

Debatte

In der erhitzten Diskussion um ungeschützte oder geschützte Sexualität von HIV-Positiven wird es Zeit für eine nüchterne Betrachtung, sagt unser Gastautor Honke Rambow.

Weiterlesen
Freunde trinken Wein

Anmerkungen zur Diktatur der Gesundheit

EINWURF

Gesundheit darf nicht zum Selbstzweck und schon gar nicht zum „Gesundheitsbefehl“ oder zum „Gesundheitskapital“ werden, meint der Sozial- und Sexualwissenschaftler Prof. Dr. Martin Dannecker: „Wir leben nicht, um gesund zu bleiben.“

Weiterlesen
Werkzeugkiste

PrEP – Präventionsschatztruhe oder Büchse der Pandora?

PREP-DEBATTE (4)

In der Diskussion um die HIV-PrEP sieht sich Siegfried Schwarze „irgendwo dazwischen“ – er befürwortet sie nicht „für alle und jeden“, hält sie aber in Einzelfällen für eine geeignete Erweiterung der Präventions-Werkzeugkiste.

Weiterlesen
1 2 3