Beitragsbild zum Artikel HIV-Stigma

HIV-Stigma: Was kann die Aufklärung über Schutz durch Therapie bewirken?

HIV-Stigma

Wie lässt sich HIV-bezogener Stigmatisierung entgegenwirken? Aufklärung über die sexuelle Nichtübertragbarkeit von HIV bei erfolgreicher Therapie könnte einer von mehreren Ansätzen sein.

Weiterlesen

Trocknet die Substitutionsbehandlung aus?

Suchtmedizin

Über das Nachwuchsproblem in der Suchtmedizin und die Folgen für die Substitutionsbehandlung.

Weiterlesen

Streit um die HIV-PrEP: Stigma, Homophobie und die Befreiung schwuler Sexualität

Debatte

Wie politisch ist die HIV-Prophylaxe PrEP? Ziemlich findet Dr. Karsten Schubert.

Weiterlesen
Sexarbeit

„An Sexarbeit werden Ansprüche gestellt wie an keinen anderen Beruf“

Interview
Weiterlesen
Marcel Dams zum Leben mit HIV 2018

Leben mit HIV 2018: Die Zeit der Scham ist vorbei

Kommentar

Am 16. April 2018 hat sich Conchita Wurst als HIV-positiv geoutet – um einer Erpressung zuvorzukommen. Ein Kommentar von Aktivist Marcel Dams

Weiterlesen
Portrait Martin Dannecker zu kollektives Trauma der Schwulen

Verstecken, verschweigen, täuschen

Leben mit hiv

Nicht nur das Sprechen über die HIV-Infektion, sondern auch das Schweigen beeinflusst die Bilder von HIV und Aids in der Gesellschaft. Der Sexualwissenschaftler Martin Dannecker über den Bann des Stigmas

Weiterlesen
Schiffe mit feiernden Menschen vom Projekt Poz and Proud in einer Amsterdamer Gracht beim Canal Pride 2016

Selbstbewusst und sichtbar mit HIV leben

Poz&Proud

Die niederländische Gruppe „Poz&Proud“ besteht seit über zehn Jahren. Stolz sind die Männer nicht auf HIV, sondern darauf, wie sie es schaffen, das Virus in ihr schwules Leben zu integrieren

Weiterlesen
Ikarus am U-Bahnhof Hermannplatz

Ein Rebell gegen die Verachtung

Erinnern und Gedenken

Ende der achtziger Jahre nahm die Fotografin Ines De Nil eine Porträtserie von Ikarus auf, der mit der Zahl seiner Helferzellen auf dem T-Shirt für seine Würde als Mensch mit Aids und gegen das Verstecken kämpfte. Thomas Passarge, wie er mit bürgerlichem Namen hieß, starb im Januar 1992 an den Folgen seiner Krankheit. Heute erinnnert seine damalige Fotografin an ihn.

Weiterlesen

Der innere Konflikt

Schwule Scham

Anders zu sein gehört zu dem Grunderfahrungen eines jeden Schwulen. Für manchen Heranwachsenden sind die oft unbewusst erlebten Erfahrungen der Verunsicherung jedoch nachhaltig prägend. Der Psychotherapeut Dr. Stefan Faistbauer über schwule Scham, negative Selbstbilder und ihre bisweilen psychosomatischen Folgen.

Weiterlesen
Portrait Charlotte

Temperamentvoll, engagiert, freigeistig

Mehr als HIV

Viele taz-Leser_innen kennen Charlotte noch: Als „die Setzerin“ gab sie witzig-bissige Kommentare ab, wenn ihr was gegen die Hutschnur ging. Sie ist eben ein Freigeist – in jeder Beziehung.

Weiterlesen
1 2 3