Ein vertrauensvolles Arzt-Patient-Gespräch ist wichtig für die Substitutionstherapie

Mit Respekt zum Ziel: Für eine bessere Substitutionstherapie

Leben mit Drogen

In der Substitutionstherapie mangelt es oft an Vertrauen im Arzt-Patient-Verhältnis. Die reformierte Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung könnte für Besserung sorgen

Weiterlesen
Die russische HIV-Politik ist Hauptgrund für die Ausbreitung der Epidemie in Russland

Russische HIV-Politik: Immun gegen Vernunft?

Hintergründe

Während die HIV-Epidemie in weiten Teilen der Welt auf dem Rückzug ist, breitet sie sich in Russland rasant aus. Hauptgrund ist die ideologische russische HIV-Politik

Weiterlesen
Artikel Hund und Herrchen

Hund und Herrchen

Kein Aids für alle

Das Projekt „Hund und Herrchen“ bietet kostenlose Gesundheitsversorgung für Hunde von Drogen konsumierenden Menschen plus Gesundheitscheck für Frauchen oder Herrchen.

Weiterlesen
Alexey im Film über Drogen

Leben mit Drogen: Alexey, 35, Kasan, Russland

Ein Tag im Leben

Der Film „Ein Tag im Leben“ gibt einen Einblick in das Leben von acht Menschen, die Drogen gebrauchen, aus sieben Ländern der Welt, vom Morgen bis in die Nacht. Wir haben ihre Geschichten aufgeschrieben

Weiterlesen
Chaim Jellinek am Gedenktag

Leidenschaftlicher Pionier der Substitutionsbehandlung

nachruf

„Ein in jeder Hinsicht besonderer Mensch“ – zum Tod des Berliner Suchtmediziners Chaim Jellinek

Weiterlesen
Ärztin und Patient

Bundesrat stimmt Neuregelung der Substitutionstherapie zu

BtMVV

Mit der Novellierung der Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung soll mehr Rechtssicherheit für Ärzt_innen und eine flexiblere Versorgung der Patient_innen geschaffen werden

Weiterlesen
Ärztin und Patient

Substitutionsbericht zeigt Engpässe bei der Versorgung Opiatabhängiger

Suchtmedizin

Mehr Patient_innen, aber weniger Ärzt_innen: Versorgungssicherheit bei Substitutionsbehandlung in Gefahr

Weiterlesen
Portrait Anna Sarang

„Eine Regierung, die den Gesundheitsschutz sabotiert“

Russland

In Russland können politisch aktive NGOs, die Gelder aus dem Ausland bekommen, als „ausländische Agenten“ registriert werden. Über die Folgen für HIV-NGOs und Unterstützungsmöglichkeiten sprachen wir mit Anna Sarang von der Andrey-Rylkov-Stiftung

Weiterlesen
2016

2016 im Rückblick: Meilensteine, Weichenstellungen, Debatten

Welche Ereignisse rund um HIV und Aids haben uns im zurückliegenden Jahr besonders bewegt? Was waren die herausragenden Nachrichten? Ein Rückblick der magazin.hiv-Redaktion auf das Jahr 2016

Weiterlesen
zwei Stühle

Suchtmediziner_innen fordern Sicherung der Substitutionstherapie

Gesundheitspolitik

Reform der Betäubungsmittel-Verschreibungs-Verordnung soll noch in dieser Legislaturperiode kommen

Weiterlesen
1 2 3 4 6