„Ich führe ein menschenwürdiges Leben mit Drogen“

CHRISTIANE F.

Dirk Schäffer ist seit vielen Jahren opiatabhängig und engagiert sich in der Drogenselbsthilfe JES. Ein Kommentar zur Veröffentlichung des Buchs „Mein zweites Leben“ von Christiane F.

Weiterlesen

„Wir machen wichtige und erkennbar hilfreiche Medizin“

SUCHTMEDIZIN

Die Zahl der Heroinabhängigen, die sich mit Ersatzstoffen behandeln lassen, nimmt erfreulicherweise zu. Es gibt jedoch zu wenig Ärzte. Über seine Erfahrungen berichtet der Berliner Suchtmediziner Hubert Schulbin.

Weiterlesen

Was ich von Drogengebrauchern gelernt habe

WERTSCHÄTZUNG

Der „Graswurzel“-Aktivist Dirk Slater setzt sich seit 20 Jahren für soziale Gerechtigkeit ein. Seine Erfahrungen hat er neulich in einem Social-Media-Training weitergegeben.

Weiterlesen

Substitutionsärzte in Bayern unter Beschuss

BAYRISCHE DROGENPOLITIK

Elf Substitutionsärzte in Niederbayern drohen, zum Jahresende die Betreuung Drogenabhängiger zu beenden. Sie reagieren damit auf die Verurteilung zweier Kollegen.

Weiterlesen

„Lebet Vertrauen, dann erblüht das Leben“

ERINNERUNG

Es ist an der Zeit, dem Ansehen dieses großen, wunderbaren Menschen und Arztes Gorm Grimm gerecht zu werden. Die deutsche Suchtmedizin und eine unüberschaubare Zahl Suchtkranker verdanken ihm sehr viel. Albrecht Ulmer erinnert an ihn.

Weiterlesen

„Es ist einfach Zeit, mit dem Versteckspiel aufzuhören“

WELT-AIDS-TAG

Über lange Jahre wurde Marika von der Drogensucht beherrscht. Doch durch eine Substitutionsbehandlung hat sie ihr Leben wieder in den Griff bekommen. Und jetzt kann die 52-Jährige auch offen zu ihrer HIV-Infektion stehen.

Weiterlesen

Armes reiches Russland!

HIV-BEHANDLUNG

Ende Mai trafen sich HIV-Aktivist_innen aus Russland sowie West- und Mitteleuropa in St. Petersburg. Peter Wiessner war für die European AIDS Treatment Group dabei. Er berichtet, welch hohen Preis Menschen mit HIV für russisches Prestigedenken und die Korruption zahlen müssen.

Weiterlesen

Frauen ohne Lobby

SEXARBEIT

Domenica, eine der prominentesten Huren Hamburgs, gehörte einst zu den Mitbegründerinnen von Ragazza. Das Projekt, das sich um Grundbedürfnisse und die Versorgung von Drogen gebrauchenden Prostituierten kümmert, feiert nun seinen 20. Geburtstag. Ein Gespräch mit Gudrun Greb.

Weiterlesen

„Ich möchte eine Wahl haben!“

SUBSTITUTION IN RUSSLAND

Die heroinabhängige Russin Irina Teplinskaya wurde weltweit bekannt, als sie sich an die Vereinten Nationen wandte, um ihr Recht auf Behandlung einzufordern. Heute setzt sie sich für die Legalisierung der in Russland verbotenen Methadon-Substitution ein. Xenia Maximova sprach mit ihr

Weiterlesen

Die Liste der Missstände ist beinahe endlos

OSTEUROPA UND ZENTRALASIEN

Eine Kommission der Vereinten Nationen soll staatliche Verletzungen der Menschenrechte von HIV-Positiven reduzieren. Auf Regionalkonferenzen diskutieren Aktivisten, Experten und Regierungsvertreter über diskriminierende Gesetze und Zustände.

Weiterlesen
1 3 4 5 6