Dreimal David

Queer Rights

Im Roman „Kampala – Hamburg“ lässt Lutz van Dijk seine Leser_innen miterleben, wie queere Menschen in unterschiedlichen Ländern in die Flucht getrieben werden. Er ermutigt aber auch zum Aktivismus.

Weiterlesen
Beitrag zu PrEP in Afrika

Die HIV-PrEP verbreitet sich in Afrika – langsam

Seit Ende 2017 sind zahlreiche Projekte zur PrEP in Afrika gestartet worden, doch die Abbruchquoten sind oft hoch  wir geben einen Überblick über die Gründe

Weiterlesen
Kreuzung Highveld Weg und Bosch Avenue in Kemptom Park

Sexarbeiterinnen in Kempton Park, Südafrika: Vier Kurzporträts

ATLAS2018

In der Großstadt Kempton Park an der Grenze zu Johannesburg arbeiten Dutzende Sexarbeiterinnen. ATLAS2018 hat mit ihnen über ihren Job, ihre Familien und HIV gesprochen

Weiterlesen
Afrikanischer Mann in blauer Jacke vor LKWs

Männergespräch über HIV: Moses aus Simbabwe

ATLAS2018

Zwei Gruppen sind in Südafrika besonders stark von der HIV-Epidemie betroffen: Fernfahrer und Sexarbeiterinnen. Am Truck Stop Pomona hat ATLAS 2018 mit Moses* gesprochen

Weiterlesen
Afrikanischer Mann und afrikanische Frau am Truck Stop Pomona

Truck Stop Pomona: Fernfahrer, Prostituierte und HIV

ATLAS2018

Zwei Gruppen sind in Südafrika besonders stark von der HIV-Epidemie betroffen: Fernfahrer und Sexarbeiterinnen. Am Truck Stop Pomona bei Johannesburg treffen sie aufeinander

Weiterlesen
Bild aus dem Film Die Wunde

Unter Männern

Film

John Trengoves Drama Die Wunde erzählt von den Spannungen zwischen Tradition und Moderne in Südafrika, von Homophobie, schwulem Selbsthass und schwulem Selbstbewusstsein

Weiterlesen
Auf einem Labortisch liegen Blätter mit einer Abbildung des HI-Virus

Tödliche Leugnung

Kalenderblatt

Vor 30 Jahren veröffentlichte der deutsch-amerikanische Molekularbiologe Peter Duesberg erstmals seine These, dass HIV nicht Auslöser von Aids sei. Der „Aids-Leugner“ beharrt bis heute darauf, auch wenn sie längst wissenschaftlich widerlegt ist

Weiterlesen
Ein Bild von Mpho und Marceline, die sich in den Armen halten

Chance auf Leben

Kinder mit HIV

In Südafrika leben schätzungsweise 300.000 Kinder mit HIV. Zwar haben sie Zugang zu HIV-Medikamenten, trotzdem ist eine konsequente Therapie oft nicht möglich. Die Initiative „Giving Children a Chance for Life“ will das ändern

Weiterlesen
Konferenzgebäude Aids 2016

„Testen und behandeln“: Große Studie zeigt keinen Rückgang der HIV-Neuinfektionen

Therapie als Prävention

Eine Studie in Südafrika untersuchte die Bedeutung der HIV-Therapie für die Prävention. Dabei gelang zwar die Ausweitung der Testangebote, aber neu Diagnostizierte nahmen Behandlungsangebote nur zögerlich wahr.

Weiterlesen
Südafrikanische Flagge

HIV-Prävention in Südafrika: Verspätete Vernunft

Internationale Aids-Konferenz

Vor genau 16 Jahren war die Internationale Aids-Konferenz schon einmal in Durban zu Gast. Damals galt es das Schweigen rund ums Tabuthema HIV und den tödlichen Einfluss der „Aids-Leugner“ zu brechen. Seither hat sich viel getan.

Weiterlesen
1 2 3