News
HIV-Therapie

Trogarzo: Erstes lang wirksames HIV-Medikament mit Antikörpern

Die US-Medikamentenkontrollbehörde FDA hat das Medikament Trogarzo (Substanzname: Ibalizumab) zur Behandlung von HIV-1-Patient_innen mit Multiresistenzen zugelassen.

Das teilte die Herstellerfirma Theratechnologies am 6. März mit. Man hoffe, den Patient_innen das Medikament innerhalb von sechs Wochen zur Verfügung stellen zu können.

Der Entry-Inhibitor enthält genetisch veränderte mononukleale Antikörper, die an CD4-Rezeptoren binden und sie blockieren. Es wird in einer Dosis von 200 Milligramm alle zwei Wochen intravenös verabreicht.

Trogarzo: zugelassen nur für therapieerfahrene HIV-Patient_innen

Trogarzo ist das erste kommerziell vermarktete HIV-Medikament, das Antikörper einsetzt (und damit das erste HIV-Medikament mit einem neuen Wirkprinzip seit fast zehn Jahren), und das erste lang wirksame HIV-Medikament (das nicht täglich eingenommen werden muss).

Zugelassen ist Trogarzo nur zur Behandlung von therapieerfahrenen Menschen mit HIV, die Resistenzen gegen HIV-Medikamente aufweisen, und zwar in Kombination mit anderen antiretroviralen Medikamenten, die zumindest teilweise noch gegen die HIV-Stämme der Patient_innen wirken.

Als Medikament für die erste Medikamentenkombination (Erstlinientherapie) kann Trogarzo nicht eingesetzt werden.

Die häufigsten Nebenwirkungen (Auftreten bei mehr als 5 % der Patient_innen in den Studien) sind Durchfall, Benommenheit, Übelkeit und Hautausschlag. Wechselwirkungen mit anderen HIV-Medikamenten sind nicht bekannt.

Hoher Bedarf an neuen Behandlungsoptionen

Eine mögliche schwere Nebenwirkung ist das sogenannte Immunrekonstitutionssyndrom.

Frauen, die schwanger sind oder schwanger werden wollen, sollten vor dem Einsatz von Trogarzo mit ihrem Arzt oder ihrer Ärztin sprechen. Es ist noch nicht bekannt, ob das Medikament ungeborenen Kindern schadet und ob es in die Muttermilch übertritt.

In den USA haben nach Angaben des Herstellers bis zu 25.000 Menschen mit HIV Virenstämme, die gegen mehrere HIV-Medikamente (teilweise) resistent sind, etwa die Hälfte von ihnen braucht dringend ein neues Medikament, weil HIV sich bei ihnen wieder vermehrt.

Quelle: Theratechnologies Announces FDA Approval of Breakthrough Therapy, Trogarzo™ (ibalizumab-uiyk) Injection, the First HIV-1 Inhibitor and Long-Acting Monoclonal Antibody for Multidrug Resistant HIV-1, Pressemitteilung vom 6.3.2018

(hs)

Vorheriger Artikel

Call Me by Your Name: Ein Sommer der Wehmut und des Glücks

Nächster Artikel

„Arme Menschen nicht gegeneinander ausspielen – Sozialleistungen endlich erhöhen“

Holger Sweers

Holger Sweers

Holger Sweers, seit 1999 als Lektor, Autor und Redakteur bei der Deutschen AIDS-Hilfe, kümmert sich um die Redaktionsplanung des Magazins.

Kein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

86 + = 96