GlaxoSmithKline (GSK) in Deutschland ruft in Zusammenarbeit mit der zuständigen Landesbehörde die Charge R343741 (haltbar bis 01/2010) des HIV-Medikaments Combivir® 150/300 Filmtabletten (Wirkstoffe Lamivudin und Zidovudin) im pharmazeutischen Großhandel und bei Apotheken zurück.

Gefälschte Combivir Verpackungen aufgetaucht

Nachdem gefälschte Verpackungen aufgetaucht waren, ist der Chargenrückruf eine vorsorgliche Maßnahme aufgrund des Verdachts der Arzneimittelfälschung. Gefälschte Tabletten wurden jedoch bisher nicht gefunden.

Bei weiteren Fragen steht das MED INFO & SERVICE CENTER von GSK gebührenfrei unter Tel.: 0800-122 33 55 zur Verfügung.

Zurück

Ausstellung “Auszüge aus dem Lebenslauf”

Weiter

IWWIT-Testwochen gestartet – Arzt Salloch im Interview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 + 4 =

Das könnte dich auch interessieren