Keine „Abenteuer“, keine Drogen: Dass Regina HIV haben könnte, kam bis zu ihrer Spätdiagnose niemandem in den Sinn – auch ihr selbst nicht. Obwohl das Virus lange Zeit ihren Körper schädigen konnte, lebt sie mittlerweile gut damit. Ihre Geschichte erzählt sie bei der Kampagne „Kein Aids für alle!“

Unser Fotograf Johannes Berger hat sie einen Tag lang begleitet und gibt Einblick in ihren Alltag.

Zur Ruhe kommen

Schön sein

Sonja

Lieblinge

Zurück

HIV in Russland: „Alles, was wir brauchen, ist der politische Wille“

Weiter

Fucking with HIV

Über

Gastbeitrag

Gastautor_innen schreiben für magazin.hiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 25 = 26

Das könnte dich auch interessieren