Das Staatsballett Berlin präsentiert sich für das Benefiz-Buchprojekt „Metamorphose – Das Leben im Wandel“ zwischen Arbeitsalltag und erotischem Nightlife. Von Axel Schock

Ein ungewöhnlicher Bildband für eine  gemeinnützige Aktion
Ein ungewöhnlicher Bildband für eine gemeinnützige Aktion

„Wenn Aids sich verändern kann, können wir das auch!“, lautet das Motto der gemeinnützigen Aktion Update Your Life, in deren Fokus der medizinische und gesellschaftliche Wandel von HIV und Aids steht.

Einer der Botschafter von Update Your Life ist der Intendant und Erste Solotänzer des Staatsballetts Berlin, Vladimir Malakhov. Er hat dem Fotografen und ehemaligen Tänzer Enrico Nawrath die Möglichkeit geschaffen, mit dem Corps de ballet des Staatsballetts einen ungewöhnlichen Bildband zu schaffen.

Entstanden ist eine dreiteilige Bildserie mit über 200 überwiegend Schwarz-Weiß-Aufnahmen. Sie zeigen das Ensemble zunächst in stimmungsvollen Momentaufnahmen und Porträts beim täglichen Training. Der Mittelteil dokumentiert eine Repertoireaufführung des Ballettklassikers „Schwanensee“ in der Inszenierung von Patrice Barr – mit Ensemblechef Malakhov als Prinz Siegfried.

Fetischoutfit statt Tutu

Der abschließende Teil wiederum wurde im Berliner Club Berghain realisiert. Die Tänzerinnen und Tänzer präsentieren sich hier statt in Tutu nun in Leder-, Latex- und Fetischoutfits und erotischen wie sexuellen Posen und Szenerien.

„Wie keine andere Kunstform geht der klassische Tanz eine Symbiose zwischen kontrollierter Körperlichkeit und künstlerischer Ausdrucksvielfalt ein. Das Sichtbarmachen im Tanz bildet den Wandel ab, Bilder halten ihn fest“, erläutert Vladimir Malakhov das ungewöhnliche Projekt.

Ballettchef Malakhov als Verführer (Foto/Bildausschnitt: Enrico Nawrath)
Ballettchef Malakhov als Verführer (Foto/Bildausschnitt: Enrico Nawrath)

„Gemeinsam mit dem Ensemble des Staatsballetts Berlin will ich Verantwortung gegen das Vergessen übernehmen, Solidarität zeigen und auf diesem Weg auch an Rudolf Nurejew und Dominique Bagouet erinnern – stellvertretend für viele andere an Aids verstorbene Tänzer und Choreographen.“

Der Verkaufserlös aus dem Buch soll Update Your Life zufließen. Die 2011 aus der gemeinnützigen Aktion „Vergessen ist ansteckend“ entstandene Organisation veranstaltet unter anderem den alljährlichen „Reminder’s Day“ und die Tagung „HIV im Dialog“.

(sho)

„Metamorphose – Das Leben im Wandel. Fotografien von Enrico Nawrath. Mit den Solisten und dem Corps de ballet des Staatsballetts Berlin. Text in Deutsch und Englisch. Großformat, 24 x 32 cm; 185 Seiten, 34,95 Euro. Verkauf und Versand ausschließlich via amazon bzw. direkt über www.update-your-life.com.

Zurück

14. März 1983: Larry Kramers Wut-Rede „1,112 and counting"

Weiter

Ich mache es einfach selbst!

Über

Axel Schock

Axel Schock, freier Autor und Journalist, schreibt seit 2010 Beiträge für aidshilfe.de und magazin.hiv.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 1 = 8

Das könnte dich auch interessieren