Am 27. Mai hat die HIV/Aids-Aktivistin Cori Obst, besser bekannt unter ihrem alten Namen Cori Tigges, in Wuppertal das Bundesverdienstkreuz bekommen. Die AIDS-Hilfe Wuppertal hat jetzt auf Youtube ein Video mit ihrer Rede hochgeladen.

Cori nutzt ihre Redezeit natürlich nicht für langatmige Danksagungen, sondern für ein politisches Statement über das Leben mit HIV und Stigmatisierung, über Menschenwürde und das Geburtstagskind Grundgesetz. Besonders ausführlich spricht Cori über ihren Kampf für ein Recht auf Schwangerschaft trotz HIV.

Am Ende widmet sie ihr Bundesverdienstkreuz „allen Menschen, die mit HIV und Aids leben“.

Coris Rede steht in zwei Teilen online:

Teil 1
Teil 2

Zurück

Litauen verbietet Schulaufklärung über Homosexualität

Weiter

Sitzblockade gegen Drogenhilfe

Über

Holger Wicht

Holger Wicht, Journalist und Moderator, ist seit 2011 Pressesprecher der Deutschen Aidshilfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 + 5 =

Das könnte dich auch interessieren