UNAIDS-Ziele 2030

UNAIDS-Ziele bis 2025 stellen Communitys und Menschenrechte ins Zentrum

Global

Um Aids bis 2030 beenden zu können, sollen künftig die besonders von HIV und Aids bedrohten und betroffenen Schlüsselgruppen und der Abbau von Ungleichheit im Mittelpunkt stehen.

Weiterlesen
Bild zum Beitrag Jahresvorschau 2021

Was erwartet uns 2021?

Jahresvorschau

Kongresse, Gedenktage, Selbsthilfetreffen, Kampagnen und vieles mehr: Auch 2021 tut sich einiges rund um die strukturelle Prävention von HIV/Aids, Hepatitis und Geschlechtskrankheiten.

Weiterlesen

magazin.hiv-Rückblick 2020: Es war nicht alles Corona

Aus der Redaktion

Die Covid-19-Pandemie hat 2020 unser aller Leben maßgeblich bestimmt, doch es gab auch darüber hinaus Ereignisse, Entwicklungen und Debatten, die uns bewegt und beschäftigt haben. Ein Rückblick der magazin.hiv-Redaktion

Weiterlesen
Symboldbild zur elektronischen Patientenakte

Am 1.1.2021 kommt die elektronische Patientenakte (ePA) – was müssen wir wissen?

Digitalisierung

„Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie“ … Ihre_n Datenschutzbeauftragte_n: Bei der elektronischen Patientenakte überwiegen derzeit die Risiken, sagt Kerstin Mörsch von der Deutschen Aidshilfe.

Weiterlesen

Gedenken an Gaby Lenz

erinnern und gedenken

Wir trauern um unser Ehrenmitglied Gaby Lenz, die im Alter von 58 Jahren am 02. Dezember 2020 verstorben ist.

Weiterlesen
Demoschild zu Sexarbeit Corona-Krise

Sexarbeit: Wider die Ausweitung der Verbotszone

Prostitutionspolitik

Gegner_innen der Sexarbeit instrumentalisieren die Corona-Krise und werben für ein bundesweites Sexkaufverbot. Dabei gehören Sexarbeiter_innen eh schon zu den besonders hart Getroffenen.

Weiterlesen

Das „Ja“ als „Ja“ akzeptieren

Selbstbestimmte Sexualität

Für Menschen mit Behinderungen sind die Chancen, Sex und Partnerschaften zu leben, häufig eingeschränkt. Ein Forschungsprojekt beschäftigt sich mit dem Themenfeld und versucht, Zugänge zu selbstbestimmter Sexualität zu schaffen.

Weiterlesen

Der Straßenstrich ist weitestgehend auf sich allein gestellt

Straßen-Sexarbeit

Verschärfte polizeiliche Repression, prekäre Arbeitsbedingungen, Einnahmeverluste – die Corona-Pandemie hat die Situation von Straßen-Sexarbeiter_innen dramatisch verschlechtert. Eine Recherche.

Weiterlesen

Dreimal David

Queer Rights

Im Roman „Kampala – Hamburg“ lässt Lutz van Dijk seine Leser_innen miterleben, wie queere Menschen in unterschiedlichen Ländern in die Flucht getrieben werden. Er ermutigt aber auch zum Aktivismus.

Weiterlesen

HIV-Prävention in Belarus zwischen Kooperation und Repression

Interview

Was bedeuten die Proteste und die Polizeigewalt in Belarus für NGOs und die besonders von HIV bedrohten und betroffenen Gruppen? Wir haben mit Oleg Eryomin gesprochen, der im Land gut vernetzt ist.

Weiterlesen
1 2 3 4 5 51